Was bewegt Sport-Berlin? Das Sportforum Hohenschönhausen

Das Sportforum ist mit einer Fläche von ca. 50ha die zweitgrößte Sportanlage Berlins und Heimat des größten Olympiastützpunktes Deutschlands. Es ist Bundesstützpunkt für zahlreiche Sportarten wie z.B. Bogenschießen, Eiskunstlauf oder Eisschnelllauf. Es ist Trainingsort für die (Jugend-)Mannschaften der Füchse im Handball, der Eisbären im Eishockey, von Alba im Basketball und auch des BFC im Fußball. Zahlreiche Spitzen- und Breitensportler sind regelmäßig hier vor Ort. Fast jede denkbare Sportart wird auf diesem Gelände ausgeübt. Kaum ein Gelände muss daher so viele unterschiedliche Anforderungen erfüllen.

Es wäre ein naheliegender Gedanke, das Sportforum in der Fläche zu erweitern. Zumal das marode alte Kongresszentrum und das alte Sportlerhotel dafür sofort ins Auge fallen. Doch die Flächen wurden vor Jahren verkauft und sollen für Wohnen genutzt werden. Eine Erweiterung der Flächen ist demnach nicht planbar.

Der Fokus liegt also ganz klar auf der Sanierung und Erneuerung der derzeitigen Anlage. Dies erfolgt regelmäßig und fortlaufend. Allein im aktuellen Haushalt stehen dafür 21,3 Mio € aus Sondermitteln zur Verfügung. Durch die besondere Konzentration des Standortes für den Leistungssport kommen zudem noch Mittel aus dem Bundeshaushalt dazu.

In den vergangenen Jahren wurde bereits in die Fassadensanierung (Energiesparsamkeit), in die Statiksicherung und in eine neue Trafostation investiert. Diese Investitionen werden sich schon allein deswegen rentieren, da so die laufenden Kosten gesenkt werden.

Nun geht es darum die Anlagen so zu gestalten, dass sie die besten Bedingungen für unsere Sportler bieten. Es geht darum unseren Olympia-BogensportlerInnen mehr als ein altes Schwimmbad zum Training zur Verfügung zu stellen. Es geht darum mehr Umkleide- und Sanitärmöglichkeiten zu schaffen. Es geht schlichtweg darum die derzeitigen Sportanlagen nicht nur vereinzelt, sondern überall auf dem Gelände auf Profisportniveau zu bringen.

Der Standort Hohenschönhausen ist eines der Aushängeschilder für das sportliche Berlin. Das gilt im Leistungssport, aber auch für breitensportliche Vereine wie den SC Berlin und den BFC Dynamo, die hier trainieren. In den kommenden Jahren nehmen wir endlich wieder mehr Geld in die Hand, um in diese wichtige Infrastruktur zu investieren. Das bewegt Sport-Berlin.

Bis bald,

Euer Dennis Buchner

Bitte hinterlasse eine Antwort