Was bewegt Sport-Berlin? Die Schwimmfähigkeit Berliner Kinder

Schwimmfähigkeit bedeutet nicht gut oder weniger gut zu schwimmen. Es bedeutet sicher schwimmen zu können. Dabei geht es hier nicht nur um ein Berliner Problem. Laut einer Forsa Umfrage 2016 sind knapp 60% der 10 jährigen Kinder in Deutschland nicht sichere Schwimmer oder Nicht-Schwimmer. In den Berliner Bezirken sieht die Nicht-Schwimmerquote sehr unterschiedlich aus. Sie reicht von 6% bis über 20%. In der Summe liegt Berlin bei einer Nicht-Schwimmerquote von 18%. Doch die großen Unterschiede zwischen den Bezirken verdeutlichen das Problem.

Dr. Franziska Giffey, Bezirksbürgermeisterin von Berlin Neukölln veranschaulichte auf der Konferenz „Schule von morgen“ einen Lösungsansatz. Dort gab sie einen Einblick in das Projekt „Neuköllner Schwimmbären“. Dieses startete vor ca. 3 Jahren, da die Nichtschwimmerquote in Neukölln bei 42% lag. Bei den „Neuköllner Schwimmbären“ startet der Schwimmunterricht in der 2. Klasse mit einem einwöchigen Kurs in den Sommerferien. Und die Erfolge sind heute sichtbar. Aktuell liegt die Nichtschwimmerquote bei 24%.

Wir unterhalten uns im Sportausschuss mit Experten aus Vereinen, Verbänden und Organisationen um Lösungsmöglichkeiten besser einschätzen zu können.

Sollten die Kinder einen weiteren Schwimmkurs in den Sommerferien erhalten, wenn sie Ihr Seepferdchen nicht erhalten,?

Sollten wir feste Schwimmtrainer in den Hallen haben, um die Lehrer zu entlasten und die An- und Abreise zu verkürzen und um somit den eigentlichen Schwimmunterricht zu verlängern?

Sollte der Schwimmunterricht schon in der ersten Klasse gelehrt werden? Kinder haben in diesem Alter oftmals weniger Scheu vor dem Wasser und vor den anderen Kindern. Sie wollen unbedingt lernen und haben Spaß bei der Sache.

Um es nochmal klar zu benennen. Wir wollen die Kinder nicht auf den Leistungssport vorbereiten oder sie in einer für sie beängstigende Situation bringen. Es geht um das Szenario: Kind fällt ins Wasser! Und welche Lösung wäre da besser?

A: Kind kann schwimmen oder B: Kind kann nicht (sicher) schwimmen.

Wir arbeiten an Lösung A. Gemeinsam mit den Eltern, Lehrkräften und Trainern ist es unsere Pflicht unseren Kindern Lösungen für ihr Leben zu geben. Die Möglichkeiten dafür sind vielfältig. Die Bedenken ebenfalls. Deshalb bewegt es Sport-Berlin. Und deswegen werden wir weiterhin mit sachkundigen Experten nach der besten Möglichkeit für die Entwicklung der Schwimmfähigkeit unser Kinder suchen.

Bis bald,

Euer Dennis Buchner

Bitte hinterlasse eine Antwort