Zukünftiger Blankenburger Süden

Viele Berliner sehnen sich nach einem Haus im Grünen und Ruhe vor der Großstadt. Viele zieht es daher in eines der letzten Dörfer Berlins: Blankenburg. Mit dieser Ruhe könnte es bald vorbei sein, denn der Senat plant eines der größten Wohnungsbauprojekte im bisher unbebauten Süden Blankenburgs. Kritiker befürchten das Ende des Erholungsgebietes Blankenburg und des Verlust des dörflichen Charakters. Andere sehen eine Lösung des schlechten ÖPNV-Anschlusses und des Verkehrschaos in Blankenburg und wünschen einen möglichst raschen Baubeginn.

Was ist geplant?

Sollten sich alle Planungen positiv gestalten, könnten auf dem 90ha großen Gelände zwischen Heinersdorf, Blankenburger Dorfkern und Malchow etwa 5.000-6.000 Wohnungen entstehen. Ebenfalls fest vorgesehen sind mehrere Schulstandorte, Kindergärten und Grünanlagen. Derzeit wird nach der bestmöglichen Anbindung des neuen Gebietes mit den Bahnhöfen Blankenburg und Pankow mithilfe einer Tramlinie gesucht, was das Verkehrschaos in Blankenburg endlich beenden könnte.

Wie ist der Stand der Dinge?

Zurzeit plant der Senat gemeinsam mit Anwohnern in Blankenburg und Umgebung, wie das neue Stadtqaurtier aussehen soll. Im Mittelpunkt stehen die Wünsche der Bürger und das Wissen der langjährigen ehrenamtlichen Arbeit der vielen Organisationen im Herzen Pankows. Was soll bleiben, was fehlt noch in Blankenburg und was wird benötigt, um Blankenburg als „Grüne Lunge“ zu erhalten? Das alles und noch viel mehr wird gemeinsam mit allen Interessierten in regelmäßigen Bürgerwerkstätten erörtert.

 

Weitere Informationen

 

Schulstandorte auf der Fläche des Blankenburger Südens – Bürgerbeteiligung statt Alleingang

Im vergangenen Monat stellte ich eine schriftliche Anfrage an den Senat und wollte Informationen zu den geplanten Schulstandorten auf der Planungsfläche des Blankenburger Südens erhalten. In Gesprächen mit der AG Stadtentwicklung schien es, als würde der Senat, unabhängig von der … Weiterlesen

Schlechte Nachrichten für die Verkehrssituation in Blankenburg und Heinersdorf

Ein langes Raunen ging gestern Abend durch die Feste Scheune in Berlin-Buch, als über die bis 2021 andauernden Umleitungsmaßnahmen im Pankower Nord-Osten gesprochen wurde. Die etwa 300-400 interessierten Bürgerinnen und Bürger verließen gestern mit vielen schlechten und einer guten Nachricht … Weiterlesen

Gemeinsame Erklärung der Zukunftswerkstatt Heinersdorf und der SPD Blankenburg/ Heinersdorf

Die Zukunftswerksatt Heinersdorf und die SPD Blankenburg/ Heinersdorf erklären zum geplanten Stadtquartier Blankenburger Süden: Das geplante breite Beteiligungsverfahren zum neuen Stadtquartier „Blankenburger Süden“ begrüßen wir. In der Bebauung der ca. 90ha großen Fläche sehen wir große Chancen für die gesamte … Weiterlesen

Ein Spaziergang durch Blankenburg – mit Rona Tietje und Andreas Geisel

Im Rahmen meines Stadtteiltages durfte ich am Abend des 06.07.2016 den Senator für Stadtentwicklung, Andreas Geisel, sowie die Kandidatin der SPD für das Amt der Bezirksbürgermeisterin Pankow, Rona Tietje, in Blankenburg begrüßen. Während des Spaziergangs ging Andreas Geisel auf die geplante Bebauung … Weiterlesen